Sword Peinture siegt unter Filip Minarik im Preis v. GestŸüt Ršöttgen, L.

Gelungener Auftakt ins zweite Halbjahr

Andreas Suborics Allgemein, Siege, Wettbewerbe, Wochenrückblick

Sword Peinture siegt unter Filip Minarik im Preis vom GestŸüt Ršöttgen, Listenrennen
Sword Peinture siegt unter Filip Minarik im Preis vom GestüŸt Ršöttgen, Listenrennen am 07.07.2019 Renntag in Hamburg. Copyright by Marc Ruehl

Mit dem Höhepunkt anzufangen ist zwar nicht unbedingt üblich aber im Falle des gestrigen Sieges von SWORD PEINTURE finden wir es angemessen. Ein Sieg am Derbytag ist schliesslich immer etwas besonderes. Im Preis vom Gestüt Röttgen – Hamburger Stutencup über 2.200 m konnte sich Filip Minarik bis eingangs der Zielgeraden schön vom Feld ziehen lassen und in der entscheidenden Phase des Rennens liess sich die Vierjährige nicht zweimal bitten. Vom letzten Platz aus kommend zog sie auf der Aussenbahn souverän an den Gegnerinnen vorbei und sicherte sich so Ihren ersten Sieg auf Listenebene. Nach dem zweiten Platz in Baden Baden Ende Mai konnte sie so Blacktype bestätigen. Wir sind megastolz und froh über diesen tollen Treffer für das Gestüt Wittekindshof!


Ebenfalls gestern wurde RONALDO mit Filip Minarik an Board dritter und WOW unter Thore Hammer-Hansen vierter. 


Am Samstag wurde HOUSTON unter Maxim Pecheur vierte und bereits am Freitag erfreute uns die zweijährige Karlshoferin NO LIMIT CREDIT bei ihrem Lebensdebut mit einem starken zweiten Platz. Im Sattel sass Bauyrzhan Murzabayev. 

No Limit Credit wird starke Zweite im Preis der Dithmarschen Privatbrauerei in Hamburg Horn - copyright Marc Rühl
No Limit Credit (im Hintergrund) wird starke Zweite im Preis der Dithmarschen Privatbrauerei in Hamburg Horn. Copyright by Marc Ruehl


Alles in Allem war es für uns ein erfolgreiches Derby-Meeting, bei dem all unsere fünf Starter ins Geld liefen und – natürlich das wichtigste – gesund und munter wieder nach Hause kamen. So freuen wir uns über einen gelungenen Auftakt des zweiten Halbjahres und sehen optimistisch auf die zweite Jahreshälfte.
Unser Dank gilt wie immer den Besitzern und unserem Team, ohne die das nicht möglich wäre.